• Berliner Diözesanrat gegen sexuellen Missbrauch
    Der Diözesanrat der Katholiken setzt sich dafür ein, dass im Erzbistum künftig konsequent gegen sexuellen Missbrauch Schutzbedürftiger vorgegangen wird. Ein Aufruf benennt selbstkritisch auch die Mitschuld der katholischen Laien.
  • Gedenkort an der Potsdamer Propsteikirche
    Im Februar entstand an der Potsdamer Propsteikirche St. Peter und Paul ein Gedenkort für die Coronatoten der Stadt. Das Angebot soll dauerhaft erhalten bleiben und richtet sich an alle Einwohner der Landeshauptstadt.
  • Hiltrud Kirchner im Interview
    Mit 25 übernahm Hiltrud Kirchner die Leitung der Kita in Döbern, am vorigen Sonntag wurde sie am Ende der Eucharistiefeier verabschiedet. Hiltrud Kirchner übergibt den Staffelstab an ihre Nachfolgerin Anita Szarapo.    Foto: Raphael Schmidt  
  • Teil 5 unserer Fastenserie zu Tugenden
    Mit welchen Leitlinien kommen wir weiter gut durch die Corona-Krise? Welche Maßstäbe geben uns Orientierung für ein glückliches Leben? Eine Richtschnur können die christlichen Tugenden liefern. Die fünfte ist der Glaube.
  • Teil 4 unserer Fastenserie zu Tugenden
    Mit welchen Leitlinien kommen wir weiter gut durch die Corona-Krise? Welche Maßstäbe geben uns Orientierung für ein anständiges Leben? Die klassischen christlichen Tugenden können Wegweiser sein. Die Fastenserie stellt sie vor.
  • „Drei Orte in meiner Stadt“
    Johannes Weischede war mit Leidenschaft Lehrer und Schulleiter. Kurz nachdem er sich nach 35 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet hat, führt er in der Tag des Herrn-Reihe „Drei Orte in meiner Stadt“ durch Berlin.
  • Caritasverband vermittelt Hilfen für Familien
    Werdende Mütter, Kinder und Familien in Notlagen brauchen Unterstützung. Der Caritasverband vermittelt Hilfen und arbeitet mit Partnern wie dem „Bischöflichen Hilfsfonds“ zusammen.
  • Maria Wagner hat sich 30 Jahre für Sehbehinderte eingesetzt
    Maria Wagner hat sich 30 Jahre für sehbehinderte Menschen im Bereich der neuen Bundesländer engagiert. Jetzt wurde sie mit der Magdeburger Bistumsmedaille ausgezeichnet.
  • Kurs in Mühlberg
    Hierzulande ist die Initiatische Schwertarbeit wenig bekannt. Therapeutin Katharina Leis praktiziert die Methode, um Menschen bei der Gestaltung ihres Lebensweges zu helfen, und lädt zu einem Kurs nach Mühlberg ein.
  • Wie kann man Verschwörungstheorien kontern?
    In Krisen wie der Corona-Pandemie verbreiten sich Verschwörungsmythen rasend schnell. Die Journalistin Ingrid Brodnig erklärt in ihrem Buch „Einspruch!“, warum das gefährlich ist und was wir dagegen tun können.