Home

  • Mehr als 300 Priester missbrauchten über 1000 Kinder
    Schockierende Zahlen aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania: Katholische Priester haben über Jahrzehnte mindestens 1000 Kinder missbraucht.
  • Es fehlen weitreichende Konzepte
    Bis zu 60 000 Fachkräfte fehlen in der Pflege und die Zeit drängt. Klar ist, dass der Beruf attraktiver werden muss. Die Bundeskanzlerin setzt Signale, ihre Minister arbeiten an dem Problem. Doch langfristige Konzepte und Finanzierungen fehlen weiterhin.
  • Kritik am israelischen Nationalitätengesetz
    Mit dem umstrittenen Nationalitätengesetz hat sich Israel vor gut einer Woche als nationale Heimstätte des jüdischen Volkes definiert. Der ehemalige Knesset-Sprecher Avraham Burg hält die Regelung für rassistisch und schwach. 
  • Interview mit Kinderschutzexperte Hans Zollner
    Am vergangenen Samstag hat Papst Franziskus nach Missbrauchsvorwürfen den früheren Erzbischof von Washington, Theodore McCarrick, aus dem Kardinalsstand entlassen. Im Interview sagt Jesuitenpater Hans Zollner, dies habe es seit 90 Jahren nicht gegeben. Zollner ist Psychologe und Leiter des Kinderschutzzentrums an der Päpstlichen Universität Gregoriana sowie Mitglied der Päpstlichen Kinderschutzkommission.
  • Wahlen in Kambodscha
    Eine Wahl ohne Wahl: Wer in Kambodscha nicht zur Wahl geht, dem drohen Repressionen und die einzig ernstzunehmende Oppositionspartei ist verboten.
  • Anstoss 33/2018
    Spätestens wenn in der Urlaubszeit die Orgelbegleitung fehlt, wird in Gemeinden hörbar, was viele Chorsänger und –sängerinnen auf ihre Weise als Herausforderung kennen. Es ist nicht leicht, die Stimme zu halten.
  • Anstoss 30/2018
    „Wir wollten endlich wieder etwas tun.“ so erklärte die Frau, die etwa so alt war wie ich selbst, ihre Motivation zum Experiment.
  • Mit einem Bierbike Kirchenferne ansprechen
    Tobias Rentsch und Bernhard Jungen sind Schweizer Pfarrer. Klar, dass sie ein offenes Ohr für die Menschen haben. Was sie auch haben: Ein kühles Bier, frisch gezapft von ihrer mobilen Bar, mit der sie im Berner Umland unterwegs sind.
  • Anfrage
    Mein Enkel hat mich gefragt: Wenn Hitler im letzten Moment vor seinem Suizid seine große Schuld bereut und Gott um Vergebung gebeten hätte, käme er dann auch in den Himmel? F. D., Königs Wusterhausen
  • Wenn die Aufgabe zu groß wird ...
    Elija kann nicht mehr. Der Weg ist zu weit, die Aufgabe zu schwer. Nur noch schlafen will er. Dass die Aufgabe zu schwer ist, spürt manchmal auch Manfred Wagner. Er pflegt seine Frau, und wenn nichts mehr geht, kommen Engel.
  • Treffen der Pueri Cantores in Barcelona
    In Barcelona fand das diesjährige Treffen der Pueri Cantores statt. Unter den über 100 katholischen Jugendchören aus aller Welt war auch eine kleine Gruppe von jungen Sängern aus dem Bistum Magdeburg. Die jungen Sänger beim Einsingen. | Fotos: privat
  • Gemeinsames Gedenken von Juden und Muslimen in Auschwitz
    Eine Reise, die mit Spannung erwartet worden ist: Juden und Muslime gedenken der Toten im Konzentrationslager Auschwitz.
  • Beim Eine-Welt-Dinner Spenden sammeln
    Ein exotisches Gericht, nette Leute zu Gast – das kann ein gemütlicher Abend werden. Kolping International will aber mehr als ein trautes Beisammensein: Spenden für Hilfsprojekte sollen beim Eine-Welt-Dinner zusammenkommen.
  • Kirche schafft Todesstrafe ab
    Einst waren Hinrichtungen im päpstlichen Rom durchaus üblich - jetzt hat Papst Franziskus die Todesstrafe endgültig aus dem Katechismus verbannt.
  • Drei Päpste, zwei Konklave, ein angeblicher Giftmord
    Drei Päpste, zwei Konklave und ein angeblicher Giftmord: Ein heißer Sommer bewegte 1978 die Kirche und die Welt.
  • Strukturveränderungen im Erzbischöflichen Ordinariat Berlin
    Das Erzbischöfliche Ordinariat möchte sich durch eine Strukturveränderung besser vernetzen und effektiver arbeiten. Generalvikar Manfred Kollig stellt diesen Teil des Pastoralen Prozesses vor. Die neue Struktur ins Bild gebracht. | Grafik: Erzbistum Berlin
  • Berliner Malteser informieren über Testament und Bestattungsvorsorge
    Gerade im Alter ist die richtige Vorsorge wichtig. Die Berliner Malteser informieren darüber, was geregelt werden sollte und wie man am besten mit Testament und Bestattungsvorsorge anfängt.
  • Neues Buch von Peter Stosiek
    „Tollwut“ von Peter Stosiek ist noch nicht verhallt, da ist jetzt ein weiteres Buch erschienen: „Nachklänge“ mit „Geschichte und Geschichten“. Peter Stosiek mit seinem neuen Buch: „Nachklänge“. | Foto: Raphael Schmidt
  • Fachaustausch mit Ideenwerkstatt vom 24. bis 26. Oktober
    Die ostdeutschen Bundesländer sind religiös weitgehend durch Konfessionslosigkeit und religiöse Indifferenz geprägt. Die Christen befinden sich in der Minderheit, haben aber dennoch den Auftrag, die Welt mit zu gestalten und sich in der Zivilgesellschaft zu engagieren.
  • Bibelmobil
    Seit dem Jahr der Bibel 1992 ist das Bibelmobil unterwegs. 650 000 Besucher wurden in dieser Zeit gezählt. Besonders Schulklassen nutzen die Gelegenheit, sich hier über die Heilige Schrift der Christen zu informieren.