Home

  • Vatikan veröffentlicht neues Papier
    Aktive Sterbehilfe und assistierter Suizid überschreiten laut einem Papier der Glaubenskongregation die Grenzen der Selbstbestimmung. Seelsorgern sei jede Geste verboten, die als Billigung der freien Todeswahl verstanden werden könne, heißt es. 
  • Gemeinsames Abendmahl von Katholiken und Protestanten
    Gegenseitige Einladungen zum Abendmahl von Katholiken und Protestanten soll es nicht geben. Der Vatikan hat entsprechenden Plänen aus Deutschland eine Absage erteilt. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz kündigte dennoch "Öffnungen" beim Ökumenischen Kirchentag 2021 an. 
  • Trotz Corona-Pandemie
    Die Planungen für den Ökumenische Kirchentag im kommenden Jahr gehen weiter - auch unter Corona-Bedingungen. Die Veranstalter nannten das Christentreffen jetzt "so nötig wie noch nie". 
  • Entschädigung für Betroffene von Missbrauch
    Die Deutsche Bischofskonferenz will noch in dieser Woche über die Entschädigung für die Betroffenen sexuellen Missbrauchs entscheiden. Zwischen 5000 und 50.000 Euro pro Fall sind geplant - es geht vor allem um die Anerkennung des Leids.
  • Sagrada Familia wird wegen Corona nicht fertig
    Die Sagrada Familia in Barcelona wird wegen der Corona-Pandemie wohl noch länger als geplant unvollendet bleiben. Eigentlich hätte sie zum 100. Todestag des Architekten Antonio Gaudi 2026 fertig werden sollen. 
  • Anstoß 39/20
    Bunte Bäume ziehen rechts und links vorüber. Dicke Tropfen schlagen auf die Windschutzscheibe. Endlich gibt es Regen. Das sieht auch die Radiomoderatorin eigentlich so. Es sei wunderbar, dass es endlich Regen gibt.
  • Altenburger Jugendliche sind umtriebig
    Während das kirchliche Leben infolge der Pandemie-Einschränkungen mancherorts lahmt, hat die Altenburger Jugend in den letzten Monaten neuen Schwung bekommen – und neue Kontakte zu Christen im ganzen Land.
  • Missio Canonica im Erfurter Mariendom vergeben
    Träger des katholischen Religionsunterrichts ist der Staat. Die Lehrerlaubnis liegt jedoch in den Händen des Bischofs. Jetzt erhielten 23 Frauen und Männer die Missio Canonica im Erfurter Mariendom.
  • Die Lesungen zum 27. September
    Die Lesungen des 26. Sonntags im Jahreskreis
  • Anfrage zum Titel Jesu
    Wie ist zur Zeit Jesu der Titel „Menschensohn“ bzw. „Gottessohn“ verstanden worden? Im Judentum konnte es ja keinen Sohn Gottes geben. Cäcilie Wetzler, Frankenthal
  • Proteste gegen Corona-Maßnahmen
    Über die laute Minderheit der Corona-Leugner und Maskenverweigerer wird viel diskutiert. Höchste Zeit, diejenigen zu loben, die ohne Gezeter die Corona-Beschränkungen mittragen und dafür sorgen, dass unsere Gesellschaft funktioniert.
  • Fotobuch für Gemeinden
    In jeder Kirchengemeinde sind zahlreiche Gruppen aktiv – aber wer weiß wirklich, welche und wie viele? Und wer alles mitmacht? Eine Gemeindereferentin aus Stuttgart wollte das mal deutlich machen – mit einer großangelegten Plakataktion. 
  • Aktion der Initiative „hingucken… denken… einmischen“
    Aktion der Initiative „hingucken… denken… einmischen“: Mechthild von Magdeburg wirbt als eine der bedeutenden Gestalten der Stadt auf einer Straßenbahn für „Heilige Aufmerksamkeit“ und Zivilcourage.
  • Netzwerk an Spendern und Sponsoren noch im Aufbau
    Monatelang konnte keine Benefizveranstaltung stattfinden. Hospizen fehlt damit ein wichtiges Standbein ihrer Finanzierung. Betroffen ist auch das neue Hospiz in Torgau. Das Netzwerk an Spendern und Sponsoren ist hier noch im Aufbau.
  • Krippenfeiern statt Christmetten
    An Ostern sind wegen Corona die Gottesdienste ausgefallen. Weihnachten aber werden wir wohl feiern können. Wie kann das gelingen, in diesem speziellen Jahr? Schon jetzt sollten Gemeinden anfangen, sich Gedanken zu machen.  
  • Neue Ausstellung im Jüdischen Museum Berlin
    Im größten jüdischen Museum Europas wird seit 23. August eine neue Dauerausstellung gezeigt. In Berlin können die Besucher in die „Jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland“ eintauchen.
  • Erzbistum Berlin bietet Alltags-Reisen an
    Es ist Sommerferienzeit und doch kommt aufgrund der aktuellen Umstände bei vielen keine Urlaubsstimmung auf. Mitarbeiter des Erzbistums Berlin möchten das ändern und haben verschiedene Alltags-Reisen organisiert.
  • 900 Jahre Prämonstratenser: Sonderausstellung in Magdeburg
    Im 900. Gründungsjahr der Prämonstratenser wird es 2021 eine große Sonderausstellung in Magdeburg geben. 1129 siedelte Norbert von Xanten dort eine Niederlassung der in Prémontré gegründeten Gemeinschaft an.
  • Herbst-Wochenende im Leipziger Dominikanerkloster
    Ein Herbst-Wochenende im Leipziger Dominikanerkloster Wahren verheißt Ungewöhnliches: Ein Greifvogel, eine Eule, ein Mönch, ein Berater und ein Falkner inspirieren dort zum Nachdenken über den Sinn des Lebens.
  • Helftaer Frauenfest 2020 abgesagt
    Coronabedingt musste das diesjährige Frauenfest, das am 13. Juni im Kloster Helfta (Lutherstadt Eisleben) stattfinden sollte, abgesagt werden.