Home

  • Verschwörungsmythen in der Corona-Pandemie
    Absurdeste Verschwörungsmythen breiten sich in der Corona-Krise aus – bis in die Mitte der Gesellschaft. Was kann ich tun, wenn mein Freund oder gar mein Partner plötzlich nur noch geheime Mächte am Werk sieht? Ein Interview mit dem Religionswissenschaftler und baden-württembergischen Antisemitismusbeauftragten Michael Blume, der sich intensiv mit Verschwörungsmythen beschäftigt.
  • Weihbischof Silvio Baez kämpft aus dem Exil gegen die Ortega-Diktatur
    Bis nach Rom hat er es nicht geschafft: Weihbischof Silvio Baez kämpft aus dem Exil in den USA gegen die Ortega-Diktatur.
  • Wenn der Ramadan endet und Corona bleibt
    Ein Ramadan wie nie zuvor: Die Fastenzeit, die jetzt endet, war geprägt von leeren Moscheen, Nachtgebete gab es nur per Livestream.
  • Der Kirchenverwaltung brechen in der Pandemie die Einnahmen weg
    In der Corona-Pandemie brechen dem Vatikan die Einnahmen weg. Man stehe vor "sehr schwierigen Jahren", sagt Finanzchef Juan Guerrero.
  • Kardinal Müller verteidigt seine Unterschrift
    Deutsche Bischöfe gehen auf Distanz zu einer Gruppe um Kardinal Gerhard Ludwig Müller, die hinter der Corona-Pandemie eine Weltverschwörung vermuten.
  • Anstoß 22/20
    Auf vielen Pfingstbildern sind über den Köpfen der Jüngerinnen und Jünger Feuerzungen zu sehen. Ein Symbol für Heilige Geistkraft, die in Herzen, Gedanken und den ganzen Körper fließt.
  • Strasburger Kirche wird 110 Jahre alt
    Die Strasburger Kirche wird 110 Jahre alt. Das Gotteshaus und die Gemeinde haben bewegte Zeiten hinter sich. Zukünftig wird Strasburg zur Pfarrei Johannes Paul II ganz im Osten des Erzbistums Berlin gehören. Der heilige Papst konnte andere begeistern und das wollen auch die Gläubigen vor Ort.
  • Anfrage
    Die Kreuzarme der auf dem Pallium gestickten Kreuze sind an zwei Stellen, rechts oben und links unten, mit einem dünnen Streifen untereinander verbunden. Welche Bedeutung hat das?  per E-Mail
  • Gestaltung der Osterkerze für Bad Lauchstädt
    Elisabeth Hübner hat bei der Gestaltung der Osterkerze für die Kirche in Bad Lauchstädt den Synodalen Weg und die Pandemie einbezogen. Die Osterkerze mit dem Signet des Synodalen Weges und Menschen auf diesem Weg unter dem Kreuzbalken.    Fotos: Barbara Klenner
  • Kirchliche Strukturen im Zittauer Zipfel
    Sachsen musste nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 Gebiete an Polen abtreten. Das hatte auch Auswirkungen auf die kirchlichen Strukturen im Zittauer Zipfel. Eine neue Studie schließt jetzt eine Forschungslücke.
  • 75 Jahre Kindergarten St. Gertrud Eisleben
    Vor 75 Jahren wurde der Kindergarten St. Gertrud in Eisleben eröffnet. Heute werden in der Kita 57 Mädchen und Jungen begleitet.
  • Umweltschutz in der Pfarrei Hüpstedt
    In der Pfarrei Hüpstedt setzen sich Pfarrer Günter Christoph Haase und Gisela Hoffmann in den Dingen des Alltags für die Bewahrung der Schöpfung ein. Greta Thunbergs Engagement für den Klimaschutz ist für beide vorbildhaft.
  • Protestanten und Katholiken sind in Kiel seit 1980 Jahren unter einem Dach
    Jubiläum in Kiel: Seit 1980 feiern Protestanten und Katholiken unter einem Dach Gottesdienste.
  • Was macht ein Theologenreferent?
    Was macht ein Theologenreferent? Der Görlitzer Generalvikar Alfred Hoffmann, der dieses Amt seit über 20 Jahren ausübt, gibt Auskunft. Ein Höhepunkt für ihn in diesem Dienst war eine Wallfahrt nach Ars in Frankreich, die er vor zehn Jahren im „Jahr des Priesters“ organisiert hat.
  • 100. Geburtstag von Papst Johannes Paul II.
    Er wäre jetzt 100 Jahre alt: Papst Johannes Paul II. leitete 26 Jahre die katholische Weltkirche und führte sie in ein neues Jahrtausend.
  • Beziehen Sie den TAG DES HERRN vier Wochen kostenlos
    Die sonntäglichen Eucharistiefeiern sind verboten, fast alle anderen kirchliche Veranstaltungen fallen ebenfalls aus. Was tun fürs Christsein in Coronazeiten?
  • Spirituelle Angebote im Kloster Helfta
    Die Zisterzienserinnen im Kloster Helfta laden ganzjährig zu spirituellen, Angeboten, aber auch Kursen im niederschwelligen Bereich ein. Entsprechend kommen Menschen mit unterschiedlichen Anliegen.
  • Ausstellung des Künstlers Andreas Dorfstecher in Neuruppin
    Die Kirchengemeinde Herz Jesu in Neuruppin will Menschen ansprechen, die nicht zu den regelmäßigen Gottesdienstbesuchern gehören. Sie lädt zu einer Ausstellung mit Kreuzen des Künstlers Andreas Dorfstecher ein.
  • Kunstmuseum Moritzburg Halle zeigt von Nazis entfernte Bilder
    Im Bauhausjahr lädt das Kunstmuseum Moritzburg Halle zu einer besonderen Ausstellung ein: Gezeigt werden 300 Werke, die vor der Aktion „Entartete Kunst“ der Nazis 1937 gemeinsam zur Sammlung des Hauses gehörten.
  • Begleitkurse zu "Theologie im Fernkurs"
    Regelmäßig bietet die Fachakademie für Gemeindepastoral in Magdeburg im Bildungszentrum Zwochau Begleitkurse zu Theologie im Fernkurs an. Im November beginnen wieder ein Grund- und ein Aufbaukurs.