Home

  • Berliner Fest der Kirchen
    „Aus Freude am Glauben“ hat der Ökumenische Rat das „Berliner Fest der Kirchen“ auf dem Alexanderplatz veranstaltet.
  • Missbrauchsskandal in Deutschland
    Laut einer von der Deutschen Bischofskonferenz in Auftrag gegebenen Studie hat es in den vergangenen Jahrzehnten 3677 Opfer sexueller Übergriffe von mindestens 1670 Priestern gegeben. Die Studie löst heftige Reaktionen aus.
  • Hilfe für die Tschadregion
    In Berlin hat sich die internationale Gemeinschaft auf Unterstützung in Milliardenhöhe für die Anrainerstaaten des Tschadsees geeinigt. Seit Jahren wütet in der afrikanischen Krisenregion die islamistische Terrorgruppe Boko Haram, Millionen Menschen leiden Not oder wurden vertrieben. Im Interview bewertet die Direktorin der Caritas-Partnerhilfsorganisation Aldepa in Kamerun, Marthe Wandou, die Ergebnisse der Konferenz.
  • Papst Franziskus auf der Suche nach einer Strategie
    In den USA liegen die Nerven blank: Die Katholiken spalten sich in ein liberales und konservatives Lager. Wie reagiert der Papst auf den Machtkampf?
  • Heiner Wilmer in Hildesheim zum Bischof geweiht
    Heiner Wilmer begeistert: Der neue Bischof wirkt locker und jugendlich und versteht es, die Menschen mitzureißen.
  • Anstoss 38/2018
    „Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde.“ Aus dem Chaos des Anfangs schafft Gott Himmel und Erde, wird aus dem Chaos Ordnung.
  • Bistumswallfahrt nach Wechselburg
    Die Bistumswallfahrt präsentierte das vielfältige und bunte Leben einer ostdeutschen Ortskirche. Der Bischof ging auch auf den sexuellen Missbrauch in der Kirche und die jüngsten fremdenfeindlichen Ereignisse in Chemnitz ein.
  • Lesungen zum 23. September (25. Sonntag im Jahreskreis)
    Die Lesungen des Sonntags Erste Lesung Die Frevler tauschen ihre verkehrten Gedanken aus und sagen: Lasst uns dem Gerechten auflauern! Er ist uns unbequem und steht unserem Tun im Weg. Er wirft uns Vergehen gegen das Gesetz vor und beschuldigt uns des Verrats an unserer Erziehung. Wir wollen sehen, ob seine Worte wahr sind, und prüfen, wie es mit ihm ausgeht. Ist der Gerechte wirklich Sohn Gottes, dann nimmt sich Gott seiner an und entreißt ihn der Hand seiner Gegner.
  • Anfrage
    Kürzlich gab es eine Anfrage zu Adolf Hitler. Ergänzend dazu die Fragen: Warum wurde Hitler nicht exkommuniziert und „Mein Kampf“ auf den Index gesetzt? W. T., Hannover Über die Beweggründe des Umgangs der katholischen Kirche mit dem Nationalsozialismus und mit Adolf Hitler gibt es endlose Debatten. Leider oft ohne beweisbare Ergebnisse – es bleibt bei Vermutungen.
  • Gemeindecaritas in Spelle
    Wenn jemand ohne Kleidung und Brot ist, muss man was tun, sagt die heutige Lesung. Auch deshalb hat die St.-Johannes-Gemeinde in Spelle vor 30 Jahren einen Kleiderladen gegründet. Heute hat sich die Gemeindecaritas verändert.
  • Sozialdienst katholischer Männer in Berlin gegründet
    Der Sozialdienst katholischer Männer hat die Gründung seines Berliner Diözesanverbands gefeiert. Erstes Projekt ist das Café Rückenwind. Domkapitular Stefan Friedrichowicz trägt beim Festgottesdienst in St. Rita das Evangelium vor. | Foto: Cornelia Klaebe
  • Partnerschaftstag im Bistum Magdeburg
    Zur Bistumswallfahrt und zum vorausgehenden Partnerschaftstag kamen wieder etliche Gäste aus verschiedenen europäischen Ländern. Diese Art der Begegnung und des Austauschs hat inzwischen eine feste Tradition im Bistum.
  • Kinder- und Jugendzentrum Don-Bosco in Magdeburg-Nord
    Das Kinder- und Jugendzentrum Don-Bosco in Magdeburg-Nord besteht 25 Jahre. Zum vielseitigen Angebot des für alle jungen Leute offenen Treffs   an der St.-Mechthild-Kirche gehören immer auch christliche Impulse.
  • Ökumenischer Tag der Schöpfung auf dem Kerbschen Berg
    Frauen der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (KFD) hatten für den 4. September zu einem ökumenischen Tag der Schöpfung auf dem Kerbschen Berg eingeladen.
  • Jubiläumstagung „70 Jahre Christ in der Gegenwart“
    Zur Jubiläumstagung „70 Jahre Christ in der Gegenwart“ hatte die in Freiburg erscheinende Wochenzeitschrift ihre Leser nach Dresden eingeladen. „Mut zur Religion in der modernen Gesellschaft“ hieß das Thema.
  • Ausstellung „Bombensicher“ auf Schloss Weesenstein
    Kriegsverstecke für die Kunst, das „Führermuseum“ in Linz und die letzten Tage des Zweiten Weltkrieges auf Schloss Weesenstein im Osterzgebirge stehen im Mittelpunkt der dortigen Ausstellung „Bombensicher“.
  • „Der Skandal der Skandale“ von Manfred Lütz
    In seinem Buch „Der Skandal der Skandale“ beschäftigt sich Manfred Lütz mit den dunklen Seiten der Geschichte des Christentums und fragt, was die aktuelle historische Forschung dazu sagt.
  • Friedrich-Dessauer-Kreis in Erfurt
    Der Friedrich-Dessauer-Kreis in Erfurt hat seine bisherigen Sprecher verabschiedet und die Gestaltung in jüngere Hände gelegt. Jetzt ist sein aktuelles Programm erschienen.
  • Fachmesse, Tagung und Ideenbörse
    Wie tickt Kirche im „religiös unmusikalischen“ Ostdeutschland? Mit dieser Frage will sich die nächste „pastorale!“ beschäftigen, eine Mischung aus Fachmesse, Tagung und Ideenbörse.
  • Strukturveränderungen im Erzbischöflichen Ordinariat Berlin
    Das Erzbischöfliche Ordinariat möchte sich durch eine Strukturveränderung besser vernetzen und effektiver arbeiten. Generalvikar Manfred Kollig stellt diesen Teil des Pastoralen Prozesses vor. Die neue Struktur ins Bild gebracht. | Grafik: Erzbistum Berlin