21.07.2022

RKW 2022: Verantwortung für die Schöpfung erkennen

Zum Segen für die Erde werden

 „Geht’s noch? – (Über)leben auf der Erde“ heißt das Motto der diesjährigen Religiösen Kinderwoche (RKW). Katechesen und Naturerfahrungen sollen Kindern ihre Verantwortung für die Schöpfung nahebringen – zum Beispiel in Spremberg.

RKW-Kinder der Pfarrgemeinde St. Benno Spremberg übergaben eine selbst gestaltete Kerze an die örtliche Caritas-Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Die Kerze soll verdeutlichen, dass das Licht Gottes auch das Leben der Menschen erhellt, für die es gerade innerlich sehr dunkel ist.    Fotos: Schwester M. Victoria Jazdzewski

 

Die RKW-Kinder bauten gemeinsam mit ihren Betreuern ein Upcycling-Insektenhotel.

Jeden Morgen um neun Uhr trafen sich 21 Kinder und Jugendliche der Spremberger Pfarrei St. Benno in der ersten brandenburgischen Ferienwoche  im Gemeindehaus zu Spiel und Spaß, vor allem aber, um über Gott und die Welt ins Gespräch zu kommen.
„Man schützt nur, was man schätzt“ – nach dieser Devise regt das Material der diesjährigen RKW an, die Schönheit der Schöpfung in ihrer Vielfalt und Verletzlichkeit zu entdecken und Gott dafür zu danken. Inspiriert von Papst Franziskus‘ Enzyklika Laudato si wollte das Team aus dem Bistum Dresden-Meißen, das Texte, Lieder, Spiel- und Bastelvorschläge für die RKW in diesem Jahr zusammengestellt hat, den Kindern auch die Krise vor Augen führen, in der sich die Erde gerade befindet. Dabei sollte den Kindern bewusst werden, dass sie selbst mit ihrem Konsumverhalten dazu beitragen können, die Umwelt zu erhalten – und dass sie über die RKW hinaus mit ihrem Handeln zum Segen für die Erde werden können.
Der Baum Gerlinde, der Steinkauz Ägidius, der diesen Baum bewohnt und das zwölfjährige Mädchen Franziska begegnen den Kindern in täglichen Anspielen und veranschaulichen ihnen in emotionaler Weise, wie sehr die Geschöpfe in ihrem Wohlergehen voneinander abhängen.
Fast nebenbei lernen die Kinder dabei manches, was auch für ihre Eltern und Großeltern interessant sein dürfte – zum Beispiel, dass ein Mensch in Deutschland im Laufe seines Lebens im Durchschnitt 660 Kilogramm Kleidung trägt, 640 Hühner und dreißig Schweine vertilgt – oder, dass er im Laufe eines Jahres 37 Kilogramm Plastik und 180 Kilogramm Lebensmittel in den Müll wirft.
Das RKW-Material enthält zahlreiche Vorschläge für Aktionen, die Kinder während und nach der Woche zum Wohle der Schöpfung durchführen können. Die Spremberger Kinder haben ein Insektenhotel für das Pfarrgrundstück gebaut. Andernorts pflanzen die RKW-Kinder Bäume, verarbeiteten Obst von Streuobstwiesen, halfen einem Förster oder bauten Nistkästen.

(dw)

ZUR SACHE: MATERIAL FÜR DIE RKW

Auf vivat.de finden Sie das vielfältige Material des St. Benno Verlages zum diesjährigen RKW-Thema – darunter das Materialbuch (ISBN 978-3-74626-054-9), ein Liederheft (ISBN 978-3-74626-055-6) und eine CD (ISBN 978-3-74626-056-3).