10.06.2021

Katholische Theologie in Halle studieren

Reli-Lehrer werden

„Herzlich willkommen zum Hochschulinformationstag 2021!“ So begrüßen Anna, Christin und Sophia von der studentischen Institutsgruppe für Katholische Theologie interessierte Studienanfänger und ihre Eltern.


Und das auf der Homepage des Instituts für Katholische Theologie und ihre Didaktik in Halle – durch die Kamera. Denn wegen Corona findet das Angebot an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg dieser Tage digital statt.
Mit einem von ihnen selbstgedrehten Video geben die drei Studentinnen einen persönlichen Einblick in das Studium der Katholischen Theologie in Halle. Musikalisch unterlegt mit sanfter Jazzmusik können die Zuschauer die jungen Frauen auf einem kurzen Rundgang durch das Institutsgebäude begleiten. Dabei sprechen Anna, Christin und Sophia unter anderem über die unterschiedlichen Studienmöglichkeiten und die Studiendauer in Katholischer Theologie, während sie zugleich einen persönlichen Einblick in ihre Entscheidung geben, warum sie gerne dieses Fach auf Lehramt in Halle studieren.
Das Institut für Katholische Theologie und ihre Didaktik ist ein vergleichsweise kleines Institut – doch nicht zuletzt deshalb fühlen sich die Drei sehr gut auf ihre zukünftige Tätigkeit an den Schulen vorbereitet. Dabei heben sie besonders die Praxisnähe des Studiums hervor. Auch sei das Verhältnis der Studierenden sowohl untereinander als auch zu den Lehrpersonen sehr von Vertrauen und Offenheit geprägt. Am Ende des dreieinhalbminütigen Videos verabschieden sich die Drei und hoffen, einige der Zuschauer im Wintersemester 2021/22 auch persönlich als neue Studierende begrüßen zu können.

Interessierte können sich gern an das Institut für Katholische Theologie und ihre Didaktik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wenden. Mehr Infos und das Video der Institutsgruppe: www.kaththeol.uni-halle.de/aktuelles_neuigkeiten/

(tdh)