• Kirchenangebote für Ausgetretene
    Weniger als 50 Prozent der Deutschen sind noch Kirchenmitglieder. Die Leipziger Propstei-Kirche will das nicht so stehen lassen, sondern wissen, warum Menschen austreten möchten.
  • Fachkräftemangel in christlichen Krankenhäusern
    Fachkräftemangel betrifft zunehmend auch christliche Krankenhäuser. Die Frage, die manche bewegt: Ist es ethisch vertretbar, Personal aus ärmeren Ländern anzuwerben? Die Berliner Caritas-Krankenhäuser gehen diesen Weg sehr behutsam.
  • Betroffenenbeirat von drei (Erz-)Bistümern und der Militärseelsorge
    Verantwortliche der Kirche konstruktiv und kritisch in ihrem Umgang mit sexualisierter Gewalt zu begleiten, ist das Anliegen des Betroffenenbeirats dreier ostdeutscher (Erz-)Bistümer und der Katholischen Militärseelsorge.
  • Verantwortliche der katholischen Kirche fordern schnelles Handeln
    Schon heute hat die Erderhitzung weltweit verheerende Auswirkungen. Und das ist erst der Anfang. Früher oder später bedroht sie jeden Einzelnen existenziell – das spüren auch Verantwortliche in der katholischen Kirche. Andreas Lesch hat sieben von ihnen gefragt, was passieren muss, um einen Klimakollaps zu verhindern und eine lebenswerte Welt zu erhalten.
  • Europäisches Taizé-Jugendtreffen in Rostock
    Das Europäische Jugendtreffen der Gemeinschaft von Taizé findet in diesem Jahr in Rostock statt. Bis zu 8000 Jugendliche werden dazu erwartet.
  • Katholische Kirche hilft Opfern von Hurrikan
    Hurrikan Ian zerstörte Häuser, Straßen und Infrastruktur in Florida. Die Kirche hilft den Menschen mit Lebensmitteln, Zeltplanen und Sanitärdiensten.
  • Monat der Weltmission
    Zum Monat der Weltmission schaut die Kirche auf Kenia. Dirk Bingener, Präsident von missio Aachen, berichtet, wie die Menschen im Slum der Hauptstadt Nairobi leben, wie die Kirche ihnen hilft und was wir von ihnen lernen können.
  • Tagung zu sexuellem Missbrauch und dessen Vertuschung in der katholischen Kirche
    Sexueller Missbrauch in der Katholischen Kirche und seine Vertuschung: Am 20. September diskutierten Fachleute in Leipzig über gesellschaftliche Hintergründe in Irland, BRD und DDR. Betroffene fordern mehr.
  • 25 Jahre Verein Refugium
    Sie sind alleine unterwegs und fliehen oft um die halbe Welt: Seit 25 Jahren kümmert sich der Verein „Refugium“ um unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Zum Jubiläum gab es viel Lob – und eine dramatische Geschichte.
  • KSG Halle lädt Erstsemester zum Kennenlernen ein
    Zum Beginn des Wintersemesters kommen zahlreiche junge Leute neu an die Unis. In Halle lädt die Katholische Studentengemeinde die Erstsemester zum Kennenlernen ein – und lockt mit einem umfassenden Angebot.