• Heiligenstädter Ugandakreis informiert über Lage in Afrika
    Der Heiligenstädter Ugandakreis informiert über die Lage in Afrika. Corona hat das alltägliche Leben in Uganda lahmgelegt. Menschen fürchten um ihre Existenz. Vielen droht Verarmung und Hungertod. Eine Bitte um Hilfe.
  • Praktikantin im schwedische Vadstena
    Abiturientin aus Bernburg geht als Praktikantin für einige Monate ins schwedische Vadstena. Vermittelt durch das Bonifatiuswerk brechen 19 junge Leute aus Deutschland in Länder Nordeuropas auf.
  • Ausstellung zum ersten Patronatsfest in Leipzig
    Seit Dezember leben die Katholiken im Leipziger Osten unter dem Patronat der heiligen Maria Magdalena. Zum ersten Patronatsfest wurde in der Pfarrkirche eine Kunstausstellung eröffnet, die sich der Heiligen widmet.
  • Menschen mit Behinderungen in der Corona-Krise
    Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen hatten in der Corona-Krise keine Lobby in der Gesellschaft. Die Raphaelsgesellschaft Heiligenstadt ging eigene Wege, um ihre Klienten nicht allein zu lassen.
  • 150-jähriges Jubiläum der Potsdamer Propsteikirche
    Das 150-jährige Jubiläum der Potsdamer Propsteikirche St. Peter und Paul wird gefeiert, wenn auch unter Corona-Bedingungen. Den Blick auf den Bau und seine Geschichte schärft eine neue Publikation.
  • Corona hält die Welt in Atem
    Corona hält die Welt in Atem: Seelsorger, die in unserer Region tätig waren und jetzt im Ausland arbeiten, schildern die Situation, die sie zurzeit in ihrem Alltag erleben. Die Briefe kommen von Pfarrer Brack aus Brasilien, Pater Pflüger aus Uganda und Pfarrer Kudla aus Togo.
  • Deutschkurse für Flüchtlinge
    Helmi Martini-Homus unterstützt ehrenamtlich Flüchtlinge beim Erlernen der deutschen Sprache und profitiert dabei auch für sich selbst.
  • Eisenhüttenstadt sollte erste sozialistische Stadt Deutschlands werden
    Vor 70 Jahren wurde der Grundstein für den Bau des Eisenhüttenkombinates Ost gelegt. Die dazu gehörige Stadt sollte die erste sozialistische Stadt Deutschlands werden – ohne Kirchen, versteht sich.
  • Durchhalten in der Corona-Krise
    Keiner weiß, wann die Corona-Krise einmal zu Ende sein wird. Klar scheint nur zu sein: Wir werden in dieser Pandemie mit all ihren Problemen noch lange durchhalten müssen. Notker Wolf erklärt, wie uns der Glaube dabei helfen kann.
  • Alten-und Pflegeheime in der Corona-Krise
    Als die erste Corona-Welle kam, hat Deutschland vieles dichtgemacht. Pflegeheime und Krankenhäuser verhängten Besuchsverbote. Was haben sie getan, damit Alte und Schwerkranke nicht allein sind? Was haben sie für eine zweite Welle gelernt?