• Seelsorge für Berufskraftfahrer
    Berufskraftfahrer sind oft einsam und gestresst. Mit dem Buch „On Tour“ wollen Fernfahrerseelsorger ihnen Tipps für den Berufsalltag geben und auch etwas Seelenfutter liefern: Bibeltexte, Impulse und Gebete.
  • Vor 90 Jahren starb der Berliner Großstadtpfarrer Carl Sonnenschein
    Sozialarbeit und Seelsorge mit blutendem Herzen: Vor 90 Jahren starb der Berliner Großstadtpfarrer Carl Sonnenschein. Bekannt war er für sein etwas barsches Auftreten und sein goldenes Herz.
  • Dürfen Christen rechts denken?
    Dürfen Christen rechts denken? Dieser Frage war das erste Foyergespräch in der Kathedralpfarrei St. Sebastian in Magdeburg gewidmet. Referent war Gerhard Miesterfeldt, Vizepräsident a. D. des Landtages von Sachsen-Anhalt.
  • Geschichten aus der Bahnofsmission
    Adelheid Bornholdt hat von 1991 bis 2015 die Ökumenische Bahnhofsmission Magdeburg geleitet. Hier erzählt sie von ihren Erfahrungen:
  • Ein Pilot, der Priester werden wollte
    Markus Hoffmann ist Pilot bei der Lufthansa. Ursprünglich hatte er einen anderen Berufsweg eingeschlagen, er wollte Priester werden. Das hilft ihm, als 2015 die Germanwings-Maschine in den französischen Alpen abstürzt. Er bietet seine Unterstützung an und leistet am Unglücksort einen wichtigen Dienst.
  • Christen für Klimagerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung
    Angesichts der rasanten Klimaveränderungen und ihrer Folgen sind nicht zuletzt Christen gefordert, sich für Klimagerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung zu engagieren. Der Umweltbeauftrage des Bistums Magdeburg, Wendelin Bücking, bietet dabei Hilfestellung an.
  • 195 Sternenkinder auf Görlitzer Stadtfriedhof beigesetzt
    195 Sternenkinder wurden im vergangenen Jahr in einer Schmuck-Urne auf dem Görlitzer Stadtfriedhof beigesetzt. Die jährliche Trauerfeier soll Angehörigen Trost, Hoffnung und Zuversicht geben. Während der Trauerfeier
  • Christliche Singlebörsen haben Zulauf
    Auf der Suche nach dem oder der Richtigen können Online-Singlebörsen helfen. Und für Christen gibt es sogar spezielle Angebote.
  • 25 Jahre Asylverfahrensberatung der Halberstädter Caritas
    Seit 25 Jahren bietet die Caritas in Halberstadt Flüchtlingen eine Asylverfahrensberatung an – Anlass, dies bei einem Fachgespräch zu Migration und Integration zu würdigen und Probleme zu diskutieren.
  • Vinzentinerinnen haben Erfurt verlassen
    Die Vinzentinerinnen haben Erfurt verlassen. Altersbedingt zogen sie in ein Altenheim ihres Ordens in Fulda. Die Schwestern erinnern sich an das „Christkind“ Christiane und an das Benefizspiel mit Werder Bremen.