• Ökumenischer Initiativkreis will Umweltzentrum errichten
    Zu einem Umweltzentrum möchte ein ökumenischer Initiativkreis die Deutzener St.-Konrad-Kirche machen. Am Pfingstmontag lädt er zu einem Umwelttag mit Gottesdienst, Podiums-Diskussion und Familien-Programm ein.
  • Auktion von Kunstwerken
    Eine nicht alltägliche Versteigerung: Kunstwerke aus dem Nachlass von Kardinal Joachim Meisner werden versteigert.
  • Interview mit Papstfreund und Rabbiner Abraham Skorka
    Abraham Skorka (67) gilt als enger Freund von Papst Franziskus. Aus Gesprächen der beiden Argentinier entstand 2010 das gemeinsame Buch "Über Himmel und Erde". 2014 begleitete Skorka den Papst bei dessen Heilig-Land-Reise. Im Interview erläutert der Rabbiner, welche Bedeutung der Staat Israel für die Juden in aller Welt hat.
  • Angelika Lang ist Gefängnisseelsorgerin in Dresden
    Verbrecher bessern sich, wenn man sie möglichst hart bestraft – dieses Vorurteil hält sich, obwohl wissenschaftliche Studien das Gegenteil beweisen. Die Dresdner Gefängnisseelsorgerin Angelika Lang hat in Brasilien einen Strafvollzug kennengelernt, der Gefangenen Wertschätzung entgegenbringt.
  • Magdeburger Kindertagesstätte St. Marien
    Graue Schwestern gründeten 1896 im Magdeburger Stadtteil Sudenburg eine Kinderbewahranstalt. Heute leben 90 Kinder in vier Gruppen in der Kindertagesstätte St. Marien.
  • Serie „Katholisch in Brandenburg“
    In der Serie „Katholisch in Brandenburg“ hat die Reise an die Ränder die Oberhavel erreicht. Anlässlich des Kriegsendes am 8. Mai vor 73 Jahren führt sie nach Ravensbrück, einen Ort des Gedenkens und der Verantwortung, mit dem die Pfarrei St. Hedwig Fürstenberg in besonderer Weise verbunden ist.
  • Wie friedlich ist die Welt?
    Beim Katholikentag in Münster treffen sich gerade Tausende Christen. Ihr Leitwort: „Suche Frieden“. Wie friedlich ist die Welt eigentlich heute? Forscher finden überraschende Antworten und erklären, wie bewaffnete Konflikte in Zukunft vermieden und gelöst werden können.
  • Interview mit Kardinal Reinhard Marx
    Er heißt Marx, hat sich schon viel mit der Soziallehre befasst und selbst ein Buch mit dem Titel "Das Kapital" geschrieben. Außerdem war Kardinal Reinhard Marx Bischof von Trier, der Heimatstadt von Karl Marx, dessen Geburtstag sich an diesem Samstag zum 200. Mal jährt. Ein Interview mit dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz zu seinem Namensvetter:
  • 70 Jahre Staatsgründung Israel
    Man soll nie die Hoffnung aufgeben, doch aktuell stehen die Zeichen für Frieden im Heiligen Land schlecht. 70 Jahre nach der Staatsgründung Israels sind ernsthafte Verhandlungen zwischen Israelis und Palästinensern in weiter Ferne. Eine Annäherung der beiden Gruppen wäre schon ein Fortschritt.
  • Trauer um Erfurter Altweihbischof Hans Reinhard Koch
    Trauer im Bistum Erfurt um Altweihbischof Hans Reinhard Koch. Der 88-Jährige starb am 25. April im Erfurter Heliosklinikum, wo er nach einem Sturz versorgt worden war.