18.06.2020

In die katholischen Ferienstätten ist wieder Leben eingezogen

Endlich wieder Urlaub!

In die katholischen Ferienstätten ist wieder Leben eingezogen. Das Schmochtitzer Bischof-Benno-Haus steht ebenso wie die Familienferienstätte St. Ursula in Naundorf wieder für Familienferien und Einzelurlauber offen.

Als erste Urlauber nach dem Lockdown kamen diese Eheleute aus Hannover zu Pfingsten ins Bischof-Benno-Haus Schmochtitz. Sie konnten sich unter anderem an den neu angelegten Wegen im Park freuen.    Fotos: Sebastian Kieslich

 

Urlaub mit Coronaregeln – eher krampfig oder wirklich erholsam? Seit Christi Himmelfahrt empfängt die Caritas-Familienferienstätte in Naundorf wieder Feriengäste, seit Pfingsten hat auch das Bildungs- und Tagungshaus in Schmochtitz den Betrieb als Familienferienstätte wieder aufgenommen.
„Unsere Gäste sind vor allem froh, dass sie endlich wieder die Möglichkeit bekommen, wegzufahren und Urlaub zu machen“, sagt Sebastian Kieslich, der Rektor des Bischof-Benno-Hauses. Dass es noch gewisse Einschränkungen gebe, sei allen vor der Reise bekannt gewesen. Beispielsweise werden die Mahlzeiten einzeln portioniert. „Dass Unmut aufkommt, haben wir bisher gar nicht erlebt. Im Gegenteil: Die Gäste sind sehr vorsichtig und fragen von sich aus, was alles zu beachten ist.“
Für kinderreiche Familien wartet das Haus bis zum Ende der Sommerferien mit einem Sonderangebot auf: Für das dritte und jedes weitere Kind einer Familie bis 18 Jahre gibt es ab einer Belegung von mindestens drei Nächten Kost und Logis frei. Dazu äußert sich Rektor Sebastian Kieslich: „Der wochenlange Lockdown der Corona-Krise mit Home-Schooling und Kita-Schließungen hat besonders Mütter und Väter mit ihren Kindern hart getroffen. Mit unserem Angebot wollen wir den Familien eine Auszeit ermöglichen. Dafür ist das Bischof-Benno-Haus mit seinem weiträumigen Parkgelände, dem Angebot vielfältiger Freizeitmöglichkeiten und Ausflügen in die naturschöne Region bestens geeignet.“ Stammgäste werden sich über einige Neuerungen freuen. So sind die Zimmer im Herrenhaus komplett erneuert worden.  Die Wege im Park, die durch Unwetter in Mitleidenschaft gezogen waren, wurden mit Hilfe von staatlichen Fördermitteln neu befestigt.

 

Marlen Rehor, Rezeptionsleiterin des Benno-Hauses, in einem der renovierten Zimmer mit den neu angeschafften Kissen.

 

Manche Einschränkungen sind schon alltäglich
Über dankbare Gäste freut sich auch Yvonne Simmert, Verwaltungs-Mitarbeiterin in der Ferienstätte St. Ursula. Seit Himmelfahrt konnte das Haus nur Selbstversorger aufnehmen, ab sofort kann auch das Verpflegungsangebot wieder mitgebucht werden. Da nun Menschen aus mehreren Haushalten zusammentreffen dürfen, ist eine gemeinsame Verpflegung im Speisesaal unter Auflagen wieder möglich. In den Sommerferien werde es auch wieder Ferienangebote geben. „Urlaub machen zu dürfen, bedeutet für viele, zu einem Stück  Normalität zurückzukehren“ glaubt Yvonne Simmert. Manche Einschränkungen – etwa der Verzicht auf den Handschlag zur Begrüßung – seien für viele, die in ihr Haus kommen, längst zur Gewohnheit geworden. 

Buchungsanfragen in Schmochtitz: 03 59 35/220; info@benno-haus.de; in Naundorf: 03 50 20/75 6 1 00; verwaltung@ferien-naundorf.de

Von Dorothee Wanzek