• Weihrauch im Gottesdienst
    Die Weisen aus dem Morgenland brachten Weihrauch zur Krippe mit, und lange galten Weihrauchwolken als typisch für einen katholischen Gottesdienst. Heute ist Weihrauch eher aus der Mode – was manche schade finden.
  • Die Sternsinger sind unterwegs
    In königliche Gewänder gekleidet, machen sich die Sternsinger in diesen Tagen auf und ziehen von Haus zu Haus. Sie bringen den Segen Gottes und sammeln Spenden für Kinder in aller Welt, die Hilfe bitter nötig haben.
  • Engelsuche in Wittenberger Stadtkirche
    Wittenbergs Stadtkirche und die Lutherstätten laden dazu ein, die Engel im Kirchenraum zu entdecken. Mädchen und Jungen der Kiepert-Grundschule in Berlin machten mit und bastelten sich einen Schutzengel. Oft übersehen: Der ganz kleine Engel am Gedächtnisbild von Paul Eber.
  • Vor 1050 Jahren wird Erzbistum Magdeburg an Weihnachten errichtet
    Weihnachten vor 1050 Jahren wird mit Adalbert der erste Erzbischof von Magdeburg eingeführt. Kaiser Otto I. hat sein Ziel erreicht, Magdeburg zum Erzbistumssitz zu machen. Ein Blick auf die Anfänge mit dem heutigen Magdeburger Bischof Gerhard Feige und Bistumshistoriker Peter Zülicke.
  • Wo wird Jesus geboren?
    Eine Geschichte über das Geheimnis von Weihnachten.
  • Anfrage
    Über Jahrhunderte waren männliche Laien als Kardinäle Mitarbeiter des Papstes. 1917 wurde die Priesterweihe Voraussetzung für ein Kardinalsamt. Warum? R. S., Stadtroda
  • 100 Jahre Kirchweihe St. Marien in Bad Berka
    In den politischen Stürmen des Novembers 1918 wurde die Kirche St. Marien in Bad Berka fertiggestellt. Jetzt wurde der 100. Kirchweihtag gefeiert. Bischof Ulrich Neymeyr würdigte die Kirche als einen Ort, in dem Menschen Halt finden.
  • Anstoss 50/2018
    Adventslieder sind stimmungsvoll und bildreich, so das Lied „O Heiland, reiß die Himmel auf“. Doch unterscheidet es sich von vielen anderen Liedern.
  • Tipps von Johannes dem Täufer
    Alle kamen zu Johannes: Soldaten und Zöllner, Juden und Römer, Alte und Junge. Sie wollten wissen, was zu tun ist, damit das Gottes Reich kommt. Johannes hat für jeden Tipps. Und die sind erstaunlich selbstverständlich. Oder doch nicht?
  • Anfrage
    Warum liegen bis heute in jedem Altar Reliquien eines Heiligen oder oft sogar mehrerer Heiliger? Aus der Redaktion