• 40 Jahre Interdiözesanes Offizialat Erfurt
    Seit 40 Jahren wird im Interdiözesanen Offizialat Erfurt Recht für die Bistümer Dresden-Meißen, Erfurt, Görlitz und Magdeburg gesprochen. Das Jubiläum wurde mit einem Festakt und einem Studientag gefeiert.
  • Anfrage
    Warum ist beim Sonntagsgottesdienst so oft ein Diakon anwesend? Muss er dabei sein? Könnte er nicht lieber in Gemeinden gehen, in denen es sonst gar keinen Gottesdienst gibt? B. K., 57627 Gehlert
  • 60. Kinderwallfahrt des Bistums Magdeburg
    Zum 60. Mal sind in diesen Tagen die Mädchen und Jungen im Gebiet des heutigen Bistums Magdeburg zur Kinderwallfahrt eingeladen. Der Tag ist eine Chance für die Kinder, gemeinsam den Glauben einzuüben.
  • Themen der Erfurter Pastoraltage in Arbeitsgruppen
    Die katholischen Christen im Bistum sind eingeladen, in Arbeitsgruppen Themen der Pastoraltage zu behandeln. Es geht um Kommunikation, lebendige Gottesdienste, um die Frau in der Kirche sowie um Willkommenskultur.
  • Anstoss 27/19
    Eine Apostelin verschwindet und ist hunderte Jahre später wieder da. Manchmal sind es scheinbare Kleinigkeiten, die einen großen Unterschied machen. So  bei einem Apostel in der Bibel, der eigentlich eine Frau war.
  • Autobahnkirche: Ein Ort für Ruhe und eine Auszeit vom Stress
    Hinweisschilder an Ausfahrten und Rastplätzen weisen Reisenden den Weg zu Autobahnkirchen. Viele Menschen besuchen sie, auch die, die sonst sehr selten in die Kirche gehen. Sie finden dort Ruhe vom Stress. 
  • Sehnsuchtsort Jerusalem
    „Freut euch mit Jerusalem und jauchzt in ihr alle, die ihr sie liebt“, sagt der Prophet Jesaja. Jerusalem ist ein Sehnsuchtsort – damals wie heute und auch für unseren Autor Stephan Wahl. Er liest die Lesung mit gemischten Gefühlen.
  • Anfrage
    Beim Prozess Jesu heißt es an einer Stelle: „Da rief das Volk: Sein Blut komme über uns und unsere Kinder.“ (Matthäus 27,25) Wie ist die Textstelle zu verstehen? Sind damit die Juden gemeint? R. H., Berlin
  • 25 Jahre Bistum Görlitz
    Vor 25 Jahren wurde die damalige Apostolische Administratur Görlitz zum Bistum erhoben. Bischof Wolfgang Ipolt zieht aus diesem Anlass im Tag des Herrn-Interview Bilanz und beschreibt, wie er den Weg seiner Ortskirche in die Zukunft sieht.
  • Anstoss 26/19
    Das Eine tun, ohne das Andere zu lassen. Wer kennt nicht diesen pragmatischen Spruch, wenn es darum, geht Meinungen zu scheinbar gegensätzlichen Handlungen auszubalancieren.