• Anstoß 14/20
    Was haben Jesus Christus und Covid-19 gemeinsam? Auf diese provokante Frage hat mich ein Zeitungsartikel gebracht. Vor einigen Tagen titelte die „Welt“: „Das Ende der Welt, wie wir sie kennen.“
  • Anfrage
    Ich habe in der Tageszeitung gelesen, dass Papst Franziskus den Segen Urbi et Orbi vorziehen und damit verbunden eine Generalabsolution erteilen wird. Was bedeutet das genau? Eine Leserin aus Geilenkirchen
  • Pater Engelmar Unzeitig als Vorbild für Christen
    Er „wurde wie ein Sklave“, singt der Philipperhymnus über Jesus. „Er erniedrigte sich und war gehorsam bis zum Tod.“ Kann das Vorbild für Christen sein? Für Pater Engelmar Unzeitig bestimmt. Er diente im KZ Dachau bis zum Tod.
  • Palmsonntag, Gründonnerstag und Karfreitag ohne Gottesdienst
    Keine Sonntagsmesse: Das tut vielen weh. Aber kein Palmsonntag, kein Gründonnerstag und kein Karfreitag: Das geht an die christliche Substanz. Wobei: Die Tage fallen ja nicht aus. Vielleicht können wir sie sogar besser verstehen.
  • Fastenserie: Weniger ist mehr - Teil 6
    In der Fastenzeit steht Verzicht ganz oben auf der Liste der guten Vorsätze. Aber Verzicht muss nicht wehtun, weniger kann auch mehr sein. Etwa in Sachen Geld und Arbeit. Teil 6 unserer Fastenserie.
  • Tag des Herrn-Redakteure gestalten eigene Stationen
    Vor 2000 Jahren starb Jesus in Jerusalem am Kreuz. In seinem Leid ist alles Leid der Welt aufgehoben – auch das Leiden unserer Tage. Tag des Herrn-Redakteure laden ein, in der Karwoche die Kreuzwege unserer Zeit vor Gott zu tragen.1. Station: Jesus wird zum Tode verurteilt 
  • Hörfunk-Gottesdienst aus Helbra
    Hörfunk-Gottesdienst aus Helbra wurde dank des Einsatzes vieler von MDR-Kultur erstmals auch per Videostream übertragen.
  • Predigtreihe im Tag des Herrn
    Angesichts der Coronakrise veröffentlicht der Tag des Herrn die schriftliche Sonntagspredigt. Am Palmsonntag schreibt Pfarrer Matthias Patzelt aus Brandenburg an der Havel über Jesu Einzug in das persönliche Jerusalem im eigenen Herzen.
  • Interview mit der Bibelwerk-Chefin Katrin Brockmöller
    Manche bringen die Corona-Pandemie mit den biblischen Plagen und apokalyptischen Vorstellungen aus der Heiligen Schrift in Verbindung. Im Interview ordnet die Chefin des Katholischen Bibelwerks, Katrin Brockmöller, diese Thesen wissenschaftlich ein.
  • Anfrage
    Im Gebot „Du sollst keine anderen Götter neben mir haben“, heißt es auch: „Denn ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifersüchtiger Gott.“ Wie passt das mit der Darstellung eines gütigen Gottes zusammen? R. S., Stadtroda