• Anstoß 48/20
    In den letzten Wochen erging die Einladung an die Gemeindemitglieder, sich an der Wahl zum Ortskirchenrat und Kirchenvorstand zu beteiligen. Es braucht bekanntlich Menschen, die bereit sind mitzumachen, damit das Gemeindeleben weitergeht und weiterlebt.
  • Teil 2 unserer Adventsserie
    Zweiter Advent. Wir gehen auf Weihnachten zu. Mancherorts wird der Stall von Betlehem bereits aufgebaut. Noch leer. Nach und nach werden Figuren hinzugestellt. Heute: Maria, die vom Esel getragen wird.
  • Die Lesungen zum 6. Dezember
    Die Lesungen zum 2. Adventssonntag 
  • Kirchenlexikon
    Der Advent ist vermutlich die beliebteste Zeit des Kirchenjahres – und das weit über die Kirchen hinaus. Aber wie entstand er und was prägt ihn?
  • Teil 1 unserer Adventsserie
    Erster Advent. Wir gehen auf Weihnachten zu. Mancherorts wird der Stall von Betlehem bereits aufgebaut. Noch leer. Nach und nach werden Figuren hinzugestellt. Jetzt aber ist da vorerst nur: der Weg.
  • Die Sonntagslesung zum ersten Advent
    Gott ist ein Töpfer und knetet mich armen Tontopf zurecht? Dieses Bild klingt für manche etwas unsympathisch. Für Schwester Caterina Trostheide nicht. Die Keramikmeisterin entdeckt darin sogar ein Kompliment.
  • Die Lesungen zum 29. November
    Die Lesungen zum 1. Adventssonntag 
  • Altarweihe in Spremberger Pfarrkirche Sankt Benno
    Die Spremberger Pfarrkirche Sankt Benno wurde am Christkönigs-Sonntag feierlich ihrer Bestimmung übergeben. Dabei wurde der neue Altar geweiht. Der Abstandsregeln wegen wurde die Feier in ein großes Zelt nebenan übertragen. Die Pfarrkirche erstrahlt.    Fotos: Raphael Schmidt
  • Anfrage zum Gebet vor der Kommunion
    In jeder Messe beten wir: „Herr, ich bin nicht würdig, dass du eingehst …“ Wenn Gott uns liebt, weshalb bin ich oder irgendjemand, der die Kommunion empfangen möchte, unwürdig? Hans Daschowski, Viersen
  • Das Weltengericht in der Bibel
    Auf dem „Thron seiner Herrlichkeit“ scheidet der Menschensohn die Guten von den Bösen. Das Evangelium vom Christkönigssonntag lässt fragen: Wo werden wir uns wiederfinden? Und was können wir tun, um zu den Guten zu gehören?