Anstoss
  • Anstoss 46/19
    Ratschläge sind auch Schläge, sagt ein Sprichwort. Wenn das stimmt, ist jeder Gang durch einen Buchladen schon fast eine Schlägerei. Überall liegen Ratgeber herum, die für jede Lebenslage einen klugen Ratschlag parat haben.
  • Anstoss 45/19
    „Ich freu mich schon, wenn ich als Gans auf die Welt komme“. Unsere jüngste Tochter sitzt am Allerheiligentag mit uns vor dem Fernseher und sieht im KiKa (Kinderkanal) eine Sendung über Sterben, Tod und die Hoffnung auf das, was danach kommen könnte.
  • Anstoss 44/19
    „Du wirst getauft? Ist das nicht nur für Babys?“ So ungefähr klang die verwunderte Reaktion, die ein  Neunjähriger unserer Gemeinde von seinem besten Freund bekam, als er stolz berichtete, dass er an diesem Sonntag getauft würde.
  • Anstoss 43/19
    Mit welchem Blick sehe ich auf  die Welt im Kleinen wie im Großen? Gehöre ich zu denen, die positiv denken oder zu jenen, die sofort das Negative sehen?
  • Anstoss 42/19
    Suchen hat in den meisten Fällen etwas mit bestimmten Vorstellungen zu tun. Zum Beispiel mein Schlüsseletui samt Schlüsseln, das jedes Mal, egal wie groß meine Handtasche ist, auf unergründliche Weise in ihren Tiefen verschwindet.
  • Anstoss 41/19
    England liefert im Hickhack des Brexit ein Zerrbild von Demokratie. In den USA kostet ein Wahlkampf Milliarden und wird dreckig geführt. In Deutschland begegnet uns Demokratieverdruss.
  • Anstoss 40/19
    Wenn die Wetterfrösche Recht haben, kann ich dieses Jahr meine dicke Winterjacke im Schrank lassen. Es soll ein warmer Winter werden. Ist das Klimawandel?
  • Anstoss 39/19
    So endete der Eröffnungsvortrag von Eberhard Tiefensee auf der pastorale!. Und das war ernst gemeint.
  • Anstoss 38/19
    „Trocknet auch die Dürre das Land, ankern seine Wurzeln tief im Boden. Nahrung gibt er denen, die Fest mit ihm verbunden sind.“ Diese Zeilen haben wir vor wenigen Tagen in der Chorprobe gesungen.
  • Anstoss 37/19
    Es gibt eine Zeit des Redens und die Zeit des Schweigens. Zu Schweigen ist nicht leicht. Echtes Schweigen ist ewas anderes als sich anzuschweigen, weil wir uns nichts zu sagen haben.

Seiten