Agb
  • Anstoß 49/22
    In einem Buchladen traf ich eine alte Dame. Ach, sagt sie, mir fällt zwar Ihr Name nicht ein, aber schreiben Sie nicht immer die schönen Artikel in der Zeitung?
  • Anstoss 48/22
    Die Tür – ein aussagekräftiges Bild, auch ein biblisches und adventliches Motiv.
  • Anstoß 47/22
    Advent. Auf diese Zeit freue ich mich immer schon einige Wochen vorher – jedes Jahr. Nun ist es wieder soweit.
  • Anstoß 46/22
    „Der Ort, an dem Jesus das Evangelium weitergegeben hat, war der Tisch und nicht der Schreibtisch. Am Tisch haben viele Platz, am Schreibtisch nur einer. Am Tisch redet man miteinander. Am Schreibtisch grübelt man vor sich hin.“ (Rolf Zerfaß)
  • Anstoß 45/22
    Teilen ist gut. Auf diese kurze Formel könnte man die Botschaft des Martinsfestes eindampfen.
  • Anstoß 44/22
    Jesus war mit seinen Jüngern auf dem Weg nach Jerusalem und kam nach Jericho. Da saß ein blinder Bettler, Bartimäus, am Straßenrand und rief: „Jesus, Sohn Davids, hab Erbarmen mit mir!“
  • Anstoß 43/22
    Wenn das Laub langsam, unaufhaltsam von den Bäumen fällt und am Boden liegt, zeigt uns die Natur, dass es Herbst ist. Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Erste Nachtfröste zeigen es uns an und wir wissen nicht, wie hart der Winter wird. Doch noch erhoffe und ersehne ich die letzten warmen Sonnenstrahlen und genieße es, wenn sie mich wärmen.
  • Anstoß 42/22
    Es war am 3. Oktober, abends, auf dem Erfurter Domplatz. Ein Mitsingkonzert beschloss die dreitägigen Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit. Ins Leben gerufen hatte dieses Konzert die Initiative „3. Oktober – Deutschland singt und klingt“. Es stimmten nicht nur Menschen in Erfurt ein.
  • Anstoß 41/22
    Wir kennen uns. Der junge Mann, heute Mitte zwanzig, hat 21 Monate in unserer Gemeinde im Kirchenasyl gelebt. Bis heute hilft er freiwillig in der Gemeinde mit.
  • Anstoß 40/22
    In meinem Gotteslob steckt noch der Liedzettel vom 21. September. An diesem Tag war das Fest des Apostels und Evangelisten Matthäus. Der Überlieferung nach war er der Verfasser des ersten Evangeliums.

Seiten