• Die Landesbühnen Sachsen erinnern an Heinrich Melchior Mühlenberg
    Im Lutherjahr erinnern die Landesbühnen Sachsen an Heinrich Melchior Mühlenberg, der Gemeinden in Nordamerika betreute. Aufführungen wird es in unter anderem in Radebeul, Meißen, Torgau, Bad Elster und Zeitz geben.
  • St. Marien in Ebeleben beherbergt ungewöhnlichen Kreuzweg
    Die schlichte Kirche St. Marien in Ebeleben beherbergt einen Kreuzweg, der unter anderem an die Lebenswelt von Artisten erinnert. Geschaffen hat ihn der Maler Horst Bark, der in Bad Sulza lebte.
  • 66 Kreuzigungsbilder sind im Kustoshaus Görlitz ausgestellt
    Die kraftvollen Farben rot und schwarz dominieren die 66 Kreuzigungsbilder von Sven Schmidt, die im Kustoshaus des Heiligen Grabes in Görlitz derzeit    ausgestellt sind. Bei der Eröffnung wurde das Zeichen der Christen betrachtet.
  • Ausstellung zu den Jesuiten im Eichsfeld
    Als die Jesuiten 1575 im Eichsfeld zu predigen begannen, stieg die Zahl der Messbesucher stark an. Eine Ausstellung in Heiligenstadt erinnert an den Orden, der nicht zwangsbekehren, sondern überzeugen wollte.
  • Kurs für Kirchenführer
    Sakralbauten zeigen, verstehen, entdecken: In einem ökumenischen Jahreskurs werden jetzt Kirchenführer ausgebildet. Sie sollen befähigt werden, sich Bauten selbstständig zu erschließen und das Wissen weiterzugeben.
  • Tipps für eine haltbare Partnerschaft
    Führerscheine für Verkehrsteilnehmer, Gebrauchsanweisungen für Tischleuchten sind üblich – aber was gibt es für die lebenslange Partnerschaft Ehe? Das erfahrene Ehepaar Roswitha und Andreas Gumprecht gibt Tipps.
  • Blick auf das Bistum Meißen in der Reformationszeit
    Was bewegte die Reformatoren und ihre katholischen Kontrahenten im Bistum Meißen wirklich? Vor 500 Jahren erstickten polemische Auseinandersetzungen das Bemühen, einander zu verstehen, bereits im Ansatz.
  • Notübernachtung nur für Frauen eröffnet
    Berlin. Ein Jahr musste der SkF suchen, bevor er Räume für die neue Notübernachtung „Evas Obdach“ im Bernhard-Lichtenberg-Haus fand. „Wir freuen uns sehr, dass wir hier so gut aufgenommen wurden“, sagt Sozialarbeiterin Natalie Kulik. Es fehlen aber noch Bücher, DVDs und Ehrenamtliche.
  • Kunsthaus Apolda widmet sich Christusbild im 20. Jahrhundert
    Nach der Ausstellung „Vom Allmächtigen zum Leibhaftigen“  im vergangenen Jahr hat das Kunsthaus Apolda mit „Jesus Reloaded“ wieder ein religiöses Thema für eine Ausstellung ausgewählt. Ein Gespräch mit den Kuratoren Andrea Fromm und Tom Beege.
  • Weihnachtsliedersingen im Stadion des 1. FC Magdeburg
    Magdeburg. Am 23. Dezember soll erstmals in der Magdeburger MDCC Arena ein gemeinsames Weihnachtsliedersingen stattfinden. Alle Sangesfreudigen sind dazu in das Fußballstadion eingeladen.