• Hintergrund zum Treffen in Leipzig
    In wenigen Tagen startet der 100. Katholikentag. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Treffen in Leipzig.
  • Katholikentag in Leipzig
    Ausgerechnet in einer Stadt, in der Christen und erst recht Katholiken in der Minderheit sind, begeht das Katholikentreffen sein Jubiläum. Das sei „interessant und reizvoll“, wie Bundespräsident Joachim Gauck findet.
  • Österreich: Wahlempfehlung von Bischof
    Für die katholische Kirche in Österreich ist es ein äußerst ungewöhnliches Verhalten: Kurz vor der Stichwahl um das Bundespräsidentenamt an diesem Sonntag mehren sich konkrete Wahlempfehlungen. Nachdem sich  zunächst die Katholische Frauenbewegung (kfbö) für Alexander Van der Bellen (Grüne) ausgesprochen hatte, empfahl nun der Salzburger Weihbischof Andreas Laun die Wahl des FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer. 
  • Kommentar
    "Papst lässt Frauen zum Diakonat zu" - so oder ähnlich titelten in der vergangenen Woche Zeitungen und Onlinemagazine. Doch was steckt wirklich hinter der Äußerung von Papst Franziskus? Ein Kommentar von Susanne Haverkamp.
  • Papst Franziskus mit dem Karlspreis geehrt
    Papst Franziskus hat zur Karlspreis-Verleihung ein leidenschaftliches Plädoyer für eine Erneuerung Europas gehalten.
  • Anfrage
    Wozu braucht es heute noch ein Domkapitel? Ist das nicht ein Relikt aus alten Zeiten? S. M., Cottbus  
  • Anstoß 21/2016
    Natürlich ist es viel schöner, wenn man seinen ersehnten Partner oder seine ersehnte Partnerin im wirklichen Leben findet. Wer träumt nicht davon, genau diese Person zu treffen, irgendwo im Supermarkt, im Fitness-Center, bei der Kirmes oder wo das Leben sonst noch diese Überraschung bereithält.
  • Jetzt beheimatet im Bistum Görlitz
    Görlitz (rs). In einer Pontifikal-Vesper am Pfingstsonntag wurde Dr. Joachim Giela, der Visitator für die Priester und Gläubigen aus dem ehemaligen Erzbistum Breslau und den ehemaligen Generalvikariaten Branitz und Glatz als Ehrendomkapitular im Domkapitel zum heiligen Jakobus in Görlitz eingeführt.
  • Klemens Schubert wurde von Bischof Gerhard Feige zum Priester geweiht
    Magdeburg (pbm). „Es geht um Jesus Christus selbst. Er muss durchscheinen. Ihm sollen die Menschen durch Ihren priesterlichen Dienst begegnen“.
  • Visionen
    Wie sieht die Zukunft der Kirche in Deutschland aus? 
  • Erste „Kiez-Tour mit Herz“ durch Berlin-Prenzlauer Berg
    Berlin. Was haben Mode und Kleidung mit Barmherzigkeit in Prenzlauer Berg zu tun? Die Teilnehmer der ersten „Kiez-Tour mit Herz“ fanden heraus: Eine ganze Menge. Denn hier machen sich Menschen stark für faire Mode.
  • Frauenwallfahrt: Bischof Neymeyr ruft zu Begegnungen mit Flüchtlingen auf
    Kerbscher Berg. Rund 3000 Frauen und einige Männer waren am 8. Mai auf den Kerbschen Berg bei Dingelstädt zu ihrer Wallfahrt gekommen. Sie stand unter dem Motto „Barmherzigkeit? – Probier doch mal!“
  • Abschluss der Außensanierung der Görlitzer Kathedrale
    Görlitz. Nach mehrjähriger Sanierung erstrahlt die Görlitzer Kathedrale St. Jakobus in neuem Glanz. Die katholischen Christen feierten den Abschluss der Bauarbeiten mit Gottesdienst und Konzert.
  • Anstoß 19/2016
    Bei seiner Predigt nimmt der Pfarrer 50 Euro und fragt in die Gemeinde, wer diesen Schein gerne haben möchte. Die Arme gehen hoch. Plötzlich knüllt er das Geld wie Altpapier zusammen und fragt erneut.
  • Christliche Flüchtlinge aus Pakistan
    Des Lebens nicht mehr sicher: Pakistanische Christen flüchten nach Thailand - und schlagen sich durch.
  • Hilfe und Beratungsangebot für unheilbar Kranke und deren Angehörige
    Halle (tdh). Das jetzt in Halle gegründete Hospiz- und Palliativzentrum „Heinrich Pera“ bietet ab sofort Patienten und Angehörigen unheilbar Kranker, deren Leben zu Ende geht, Beratung an.
  • Ein Film über den Bistumspatron Benno von Meißen
    Dresden. Ein Film über den bisher einzigen Heiligen des Bistums Dresden-Meißen feiert am 19. Mai um 16 Uhr im Dresdner Kino Schauburg Premiere. „Der ewige Pilger“ lautet der Titel der filmischen Spurensuche nach Benno von Meißen.
  • Ausstellung „Ecce homo? Ecce homo!“ eröffnet in St. Canisius
    Berlin. Es ist das gleiche Motto wie beim Katholikentag, nur auf Latein: Ecce homo – sieh da, der Mensch. Darum, wer Mensch ist, was Menschen ausmacht und was Menschen alles machen, geht es in den Werken, die 31 Künstler in der Kirche St. Canisius ausstellen. Nicht alles ist schön.
  • Was wir vom Menschen verstehen
    Leipzig/Magdeburg. Zum Katholikentagsmotto „Seht, da ist der Mensch“ passen die Werke von 18 namhaften zeitgenössischen Künstlern, die seit 30. April in der Leipziger Baumwollspinnerei gezeigt werden. Eine Fortsetzung soll die Ausstellung anlässlich des Reformations-Gedenkjahrs im Magdeburger Kunstmuseum finden.
  • Ausstellung veranschaulicht Reformationsgeschichte
    Königstein. Vor 500 Jahren wurde der Grundstein eines Cölestinerklosters auf dem Königstein in der Sächsischen Schweiz gelegt, im Zuge der Reformation wurde es schon acht Jahre später wieder aufgelöst. Das Museum der Festung erhellt nun die Geschichte des Klosters mit einer Sonderausstellung.