Anstoss
  • Anstoss 07/2018
    Am Aschermittwoch  ist nicht alles vorbei, sondern es beginnt etwas Neues, auch neues Leben in mir.
  • Anstoss 06/2018
    Ich erinnere mich noch gut an die Faschingsfeiern in meiner Heimatgemeinde St. Antonius in Babelsberg – an eine ganz besonders. Ich war fünf oder sechs Jahre alt und ich wünschte mir, seit ich das Wort Prinzessin aussprechen konnte, als eben solche zum Fasching zu gehen.
  • Anstoss 05/2018
    Der Appell von kirchlichen Gruppen, Menschenrechts- und Hilfsorganisationen ist überdeutlich. Schon lange beziehen die Kirchen höchst kritisch Stellung zu deutschen Waffenexporten.
  • Anstoss 04/2018
    Seit gut einem halben Jahr hat Cottbus seinen eigenen Elbenwald. 600 Kostümierte kamen damals, um den neuen Fanartikel-Shop einzuweihen. Was für ein Geschäft, wenn Menschen so sein wollen wie Harry Potter, Luke Skywalker oder wer auch immer.
  • Anstoss 03/2018
    Zwei Hände, die sich berühren. Eine alte und eine junge. Beides Hände von Männern. Von Vater und Sohn. Es ist eine berührende Fotoausstellung, die derzeit im Magdeburger Kunstmuseum "Kloster unserer lieben Frauen" hängt.
  • Anstoss 02/2018
    Ein paar Tage haben sie vielleicht noch Hochkonjunktur, die Aphorismen und Sinnsprüche, die die guten Vorsätze zum neuen Jahr befeuern sollen.
  • Anstoss 50/2017
    „Scheiß Weihnachten!!!“ Ganz unvermittelt zischte dieser emotionsgeladene Ausbruch durch den weihnachtsdekorierten Eingangsbereich eines Möbelhauses.
  • Anstoss 49/2017
    Im Advent begegnet mir Maria als zentrale Figur, die bei Gott im Mittelpunkt steht. Maria, die Mutter Gottes. Ihr Bild ist geprägt von vielen verschiedenen Facetten, von der einfachen Frau aus dem Volk bis zur Himmelskönigin.
  • Anstoss 48/2017
    Sind Sie schon im Vorweihnachtsstress? Diese Frage bekam ich vor 14 Tagen beim Friseur gestellt. Da ich – ganz deutsch – immer zur gleichen Zeit in den gleichen Laden gehe, kennt man sich.
  • Anstoss 46/2017
    „Wozu ist eine Übersetzung denn gut?“, habe ich kürzlich die Kinder im Religionsunterricht gefragt, als um den Reformationstag herum auch die Bibelübersetzung Martin Luthers Thema war.

Seiten