Home

  • Anstoss 16/2017
    Ruß abkratzen, nach Farben sortieren, im Wasserbad schmelzen, nochmal durch ein Sieb gießen. Viele Arbeitsschritte, um erst einmal nur das Wachs zu reinigen, waren nötig, als unsere Pfadfinder aus alten Wachsresten neue Kerzen gießen wollten.
  • Anfrage
    Darf eine evangelische Christin Firmpatin werrden? Bei meiner Großnichte gab es darüber Diskussionen. Ich persönlich sage: Ja, denn bei meinen Brüdern war die Lehrerin für zwei ganze Klassen Firmpatin. W. M. aus Salzbergen
  • Zisterzienserinnen und Ökumenische Christusbruderschaft Volkenroda
    Die Zisterzienserinnen von Waldsassen und die Ökumenische Christusbruderschaft Volkenroda laden zur Christus-Wallfahrt nach Volkenroda ein. Waldsassener Äbtissin erinnert an die gemeinsame Geschichte.
  • Anfrage
    Im vergangenen Jahr haben wir erlebt: Zum Ende des Osternachtsgottesdienstes wurden nach dem Segen an die Teilnehmer rotgefärbte Eier verschenkt. Leider ohne Erklärung. In der Hoffnung, von Ihnen eine Erklärung zu erfahren: Ist das Brauchtum oder freundliche Geste? Wo liegt der Ursprung? E. W., per E-Mail
  • Foto: kna

    "Einfach gemeinsam beten"
    Binnen weniger Wochen haben sich in ganz Deutschland mehrere Tausend zumeist junge Menschen zu einem Gebetsnetzwerk formiert. Zusammengehalten wird „Einfach gemeinsam beten“ über WhatsApp.
  • Foto: kna

    Interview mit dem künftigen Leiter der deutschen Jesuiten
    Das Aloisiuskolleg in Bonn ist die älteste der drei heute noch existierenden Jesuitenschulen in Deutschland. Der aktuelle Rektor, Pater Johannes Siebner (55), wird am 1. Juni Leiter der deutschen Jesuitenprovinz. Zeit für ein Gespräch: über das Leben als Jesuit, die Schule als Ort der Seelsorge. Und natürlich auch über die Aufarbeitung des Missbrauchsskandals.
  • Das Bibel-Projekt auf YouTube (Bildschirmfoto aus einem Video)

    "Die beste Geschichte der Welt" als Video auf YouTube
    Komplizierte Inhalte der Bibel einfach als Comic-Strip bei YouTube erklären. Dieses hehre Ziel haben sich zwei evangelische Christen gesteckt. Mit ihrem „Bibel-Projekt“ wollen sie vor allem das Interesse junger Menschen an der Heiligen Schrift neu wecken.
  • Wolfgang Graf und Joachim Bresan sind Osterreiter
    Wolfgang Graf und Joachim Bresan sind beide seit über 60 Jahren bei der Wittichenauer Osterreiter-Prozession dabei. Seit über 50 Jahren reiten sie nebeneinander und bringen die Osterbotschaft zu den Menschen.
  • Spielplatz für Kinder aller Nationalitäten und sozialer Schichten
    Einen Drinnen-Spielplatz für Kinder aller Nationalitäten und sozialer Schichten hat die evangelische Andreas-Gemeinde Leipzig eröffnet. Zu den Unterstützern gehört die Katholische Studentengemeinde.
  • Foto: kna

    Papst Benedikt XVI. wird 90 Jahre alt
    Er lebt zurückgezogen, empfängt aber immer wieder auch Besucher, liest und hört Musik: Am Ostersonntag wird Papst Benedikt XVI. 90 Jahre alt.
  • Die Landesbühnen Sachsen erinnern an Heinrich Melchior Mühlenberg
    Im Lutherjahr erinnern die Landesbühnen Sachsen an Heinrich Melchior Mühlenberg, der Gemeinden in Nordamerika betreute. Aufführungen wird es in unter anderem in Radebeul, Meißen, Torgau, Bad Elster und Zeitz geben.
  • St. Marien in Ebeleben beherbergt ungewöhnlichen Kreuzweg
    Die schlichte Kirche St. Marien in Ebeleben beherbergt einen Kreuzweg, der unter anderem an die Lebenswelt von Artisten erinnert. Geschaffen hat ihn der Maler Horst Bark, der in Bad Sulza lebte.
  • 66 Kreuzigungsbilder sind im Kustoshaus Görlitz ausgestellt
    Die kraftvollen Farben rot und schwarz dominieren die 66 Kreuzigungsbilder von Sven Schmidt, die im Kustoshaus des Heiligen Grabes in Görlitz derzeit    ausgestellt sind. Bei der Eröffnung wurde das Zeichen der Christen betrachtet.
  • Ausstellung zu den Jesuiten im Eichsfeld
    Als die Jesuiten 1575 im Eichsfeld zu predigen begannen, stieg die Zahl der Messbesucher stark an. Eine Ausstellung in Heiligenstadt erinnert an den Orden, der nicht zwangsbekehren, sondern überzeugen wollte.
  • Kurs für Kirchenführer
    Sakralbauten zeigen, verstehen, entdecken: In einem ökumenischen Jahreskurs werden jetzt Kirchenführer ausgebildet. Sie sollen befähigt werden, sich Bauten selbstständig zu erschließen und das Wissen weiterzugeben.