• Kommentar
    Es ist Zeit für Zeichen, dass Christen als Beispiel vorangehen und sich schützend vor Flüchtlinge stellen. Denn: Steinewerfern und Brandstiftern mit Bildung zu begegnen, ist vergebene Liebesmüh, sagt Ulrich Waschki in seinem Kommentar.
  • Aktion "Wir jammern nicht, wir klagen"
    "Wir jammern nicht. Wir klagen." Unter diesem Motto haben sich Familienverbände und Eltern zusammengetan, um die ihrer Meinung nach ungerechte Architektur des Sozialstaats umzubauen.
  • Kommentar
    Als Christen erleben wir aktuell eine Zeit des Umbruchs in der Kirche und den Gemeinden. Eine schwierige Situation, die aber Mut und Offenheit braucht, sagt Ulrich Waschki in seinem Kommentar.
  • Gedenkgottesdienst

    Zum Einzug ertönt die Kuhglocke
    Oybin. Mit einem dreisprachigen Gottesdienst haben Christen und Urlauber vergangenen Sonntag eine heilige Messe  auf dem Hochwald-Gipfel im Zittauer Gebirge gefeiert. Vor 15 Jahren war dort, direkt auf der Grenze zwischen Tschechien und Deutschland, ein Versöhnungskreuz errichtet worden.
  • Schwester Margit

    Gottesbegegnung in der U-Bahn
    Berlin. Haben Orden eine Zukunft? Die Berlinerin Schwester Margit Forster (60) braucht nicht lange für entschiedenes Ja, obwohl sie die einzige Deutsche im international tätigen Orden der Comboni-Schwestern ist.
  • Anstoß 34/2015
    Nach den Gesetzen der Physik können Hummeln nicht fliegen. Zu großer Körper und zu kleine Flügel. Doch die Hummel weiß das nicht und fliegt los.
  • Anstoß 30/2015
    „Giovannis Traum“  ist die Überschrift der Religiösen Kinderwochen (RKW) in diesem Sommer. Im Mittelpunkt steht Giovanni Don Bosco, der vor 200 Jahren geboren wurde.
  • Festmesse in Ebeleben

    50 Jahre Kirchweihe in Ebeleben
    Ebeleben (mh). Vor 50 Jahren erfüllte sich für die Katholiken in Ebeleben ein lange gehegter Wunsch: Sie erhielten ihre eigene Kirche. Jetzt feierten sie mit vielen Gästen Jubiläum.
  • Anstoß 35/2015
    Vor kurzem rief ich die Hotline einer großen Telekommunikationsfirma an. Nach einer kurzen Wartezeit hatte ich dann auch einen Berater am anderen Ende der Leitung, dem ich alle meine Anliegen vorbrachte.
  • Crostwitzer Passionsspiele

    Nächste Termine im September
    Crostwitz (tdh). Bereits zum dritten Mal führt die Crostwitzer Pfarrgemeinde die Leidensgeschichte von Jesus Christus auf. Rund 300 Darsteller, Chorsänger, Musiker und Helfer werden in Aktion sein, wenn das sorbischsprachige Passionsspiel am 12. September im Pfarrgarten erstmals über die Bühne geht.
  • Charlotte Fiedler

    Mit dem Taxi zum Gottesdienst
    Paderborn / Cottbus. Viele Jahre war Charlotte Fiedler in der Seelsorge in der ostdeutschen Diaspora tätig. Heute lebt sie in Paderborn. Mit 104 Jahren ist sie das älteste Mitglied des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken.
  • Papst-Enzyklika und Schöpfungsbewahrung
    Magdeburg. Im Juni hat der Papst seine Enzyklika „,Laudato si’. Über die Sorge für das gemeinsame Haus“ veröffentlicht. Diesen starken Impuls sollten viele aufgreifen und mit konkreten Schritten etwas für die Bewahrung der Schöpfung tun, sagt der Bistums-Umweltbeauftragte Bücking.
  • Juliane Bittner

    Juliane Bittner war DDR-Korrespondentin
    Berlin. Heute ist Juliane Bittner Redakteurin in der Hörfunk- und Fernseharbeit des Erzbistums Berlin sowie die Beauftragte der Deutschen Bischofskonferenz für Deutschlandradio Kultur und Deutsche Welle TV. Angefangen hat sie bei Radio Vatikan. Hier ihr Bericht:
  • Schwester Benedikta

    Schwester Benedikta besucht Eichsfelder Heimat
    Erfurt (mü). Nach der gesellschaftlichen Wende und der damit erreichten Reisefreiheit trat Teresia Sroka aus Worbis 1990 bei den Missionarinnen der Nächstenliebe ein. Sie trägt seither den Ordensnamen Benedikta. Kürzlich besuchte die Schwester ihre Heimatstadt.
  • Auszeit im Kloster

    Gemeinsame Tage in Mühlberg
    Mühlberg (tdh). Eine Auszeit mit Gebet, Bibelgespräch, aber auch gemeinsamen Ausflügen fand Anfang August im Kloster St. Marienstern in Mühlberg an der Elbe statt.
  • Ausstellung über Teresa von Ávila
    Görlitz. Eine Ausstellung über Teresa von Ávila ist derzeit in der evangelischen Nikolaikirche in Görlitz zu sehen – ein großes Bild dominiert und macht Betrachter neugierig.
  • Spandauer Blasorchester

    Musizieren für eine neue Dusche am 4. Oktober
    Berlin (aw). Die Bahnhofsmission am Ostbahnhof in Berlin-Friedrichshain war die einzige Einrichtung ihrer Art in der DDR. Alle anderen Missionen mussten, von Misstrauen verfolgt und der Spionage bezichtigt, ihre Tätigkeiten ab 1956 einstellen.
  • Besucher im Merseburger Dom

    Ausstellung zu Dom und Pfalz Merseburg
    Merseburg. Merseburg war einst bedeutende Königspfalz im Osten des Reiches und Sitz einflussreicher Bischöfe. Anlässlich der Grundsteinlegung für den romanischen Dom vor 1000 Jahren erinnert jetzt eine Ausstellung an diese große Geschichte.
  • Kinder auf der BUGA

    "Angebote im Vorbeigehen" auf der Bundesgartenschau
    Brandenburg an der Havel (aw). Eine „Ruhelounge“, Flaschenpost mit Wünschen und Postkarten mit Segenssprüchen. Wer bei der Bundesgartenschau (Buga), am Kirchenschiff am Packhof in Brandenburg an der Havel vorbeischlendert, wird nicht nur die schönen Blumen zu sehen bekommen.
  • Zweiter Band "Gesichter und Geschichten" ist erschienen
    Berlin (aw). „Ich bin ganz aufgeregt, ich habe noch nie in einem Buch gestanden“, sagt Susanne Trotzki während der Buchvorstellung in der katholischen Buchhandlung Sonnenhaus in Berlin-Mitte. Sofort blättert sie in dem Buch „Gesichter und Geschichten 2“ auf Seite 139.